BinaryOptionRobot ermöglicht es Ihnen, drei charakteristisch für seinen Handelsprozess zu ändern. Für jede dieser Funktionen ist die beste Einstellung:

Investitionen pro Trade

Gleichzeitig wird die grundlegendste und wichtigste Einstellung für BinaryOptionRobot definiert die Investition pro Trade, wie viel BinaryOptionRobot auf jedes Signal investiert.

Mit dieser Einstellung ist es wichtig, dass Sie ein solides Geld-Management beschäftigen. Wir empfehlen dringend nie pro Trade mehr als 2 bis 5 Prozent der Gesamtkontostand zu investieren. Viele Makler den Fehler machen, auf einem einzelnen Trade zu viel zu investieren, wodurch sich in eine Position bekommen, wo eine durchschnittliche Pechsträhne die Hälfte ihres Kapitals essen – ein Schlag sie von hinten nicht kommen kann.

Mit der Möglichkeit, Ihre Investition pro Trade zu verwalten, ermöglicht es, die besten Einstellungen BinaryOptionRobot Sie Ihre Investition als Ihre gesamte Bankroll erhöht zu erhöhen und Ihre Investition nach einer Durststrecke verringern.

Unter der Annahme einer 2-Prozent-Beteiligung pro Trade und einen Kontostand von $ 500, sollten Sie $ 10 pro Handel investieren. Als Ihr Kontostand erhöht, können Sie Ihre Investition erhöhen. Wenn Sie einen Kontostand von $ 1.000 zu erreichen, sollten Sie Ihre Investition $ 20 sein. Im Falle einer Pechsträhne, sollten Sie Ihre Investition wieder reduzieren. Nicht scheuen verwenden, ungerade Zahlen, wenn sie den Prozentsatz, den Sie wollen fit investieren.

Wir empfehlen im Allgemeinen mit einer Investition von 2 Prozent pro Handel und erhöhen diesen Betrag zu beginnen, wie Sie mehr bequem. Im Zweifelsfall wählen Sie die kleinere Menge, und nie mehr als 5 Prozent gehen.

Stop-Loss

BinaryOptionRobot die Stop-Loss-Funktion können Sie den Handel für den Tag nach einer bestimmten Anzahl von Verlust-Trades stoppen. Theoretisch soll dieses Tool Ihnen helfen, lange zu verlieren Streifen zu sitzen und den Handelsanzuschließen, wenn die Chancen eines Handels zu gewinnen sind höher. In Wirklichkeit sind aber die Dinge komplizierter.

Behandeln Sie die Stop-Loss-Funktion mit Vorsicht – wenn Sie alles richtig machen, sind Sie besser dran ohne ihn.

Ob es Sinn macht für Sie die Stop-Loss-Funktion hängt von Ihrem Money-Management zu verwenden. Mit einem Lehrbuch Money-Management, in dem Sie den kleinen Prozentsatz des Gesamtkontostandes investieren, die wir im vorigen Punkt zu empfehlen, ist die Stop-Loss-Funktion nicht in der Lage, Ihnen zu helfen.

Nur wenn Sie entweder auf einem einzelnen Trade zu viel investieren oder wollen Ihr Konto allein für längere Zeit verlassen, die Funktion Stop-Loss unter Verwendung macht einen Sinn. In diesem Fall können Sie es verwenden, um die Anzahl der Trades zu begrenzen, bevor Sie wieder Ihr Konto überprüfen.

In jedem Fall deaktivieren Sie die Funktion Stop-Loss. Der Grund für diese Empfehlung ist, dass Sie Ihre Chancen auf das nächste Trade zu gewinnen sind immer gleich – unabhängig davon, ob Sie verloren haben oder gewonnen, die letzten Trades.

Daher können Ihnen nicht den Handel nach einem paar verlorenen Trades zu stoppen helfen, einen höheren Prozentsatz Ihres Trades zu gewinnen. Es kann nur die Zeit verzögern, bis Sie wieder einen Handel gewinnen.

Wir empfehlen, die Stop-Loss-Funktion ausgeschaltet zu halten. Statt den Stop-Loss der Verwendung für einen fehlerhaften Umgang mit Geld zu machen, können Sie bessere Ergebnisse erzielen, indem ein solides Geld-Management einsetzt.

Reverse-Handel

Ähnlich wie bei der Stop-Loss-Funktion, Reverse-Handel ist eine Funktion, die Sie weg von bleiben sollte.

Mit Reverse – Handel aktiviert ist , wird tun BinaryOptionRobot genau das Gegenteil von dem, was das Stromsignal vorhersagt. Das heißt, sollte BinaryOptionRobot des Algorithmus zeigen steigende Preise, BinaryOptionRobot wird das Signal und investieren in fallenden Preisen umkehren. Sollte BinaryOptionRobot Algorithmus zeigen sinkende Preise, wird BinaryOptionRobot in steigenden Preisen investieren.

Eine solche Art der Investition macht wenig Sinn. Aus mathematischer Sicht gibt es keine Chance, eine Reverse-Trading-Möglichkeit werden Ihnen helfen, – je, mit jedem Roboter.

Der einfache Grund für diese Aussage ist, dass binäre Optionen erlauben nur zwei Optionen – steigende oder fallende Preise. Auf lange Sicht würde Zufallssignale den gleichen Gewinnwahrscheinlichkeit als eine Münze erzeugen – 50 Prozent. Selbst der schlimmste Roboter der Welt daher zu Recht mindestens 50 Prozent einer Zeit sein muss – langfristig, kann niemand unter diesem Wert. Umkehren Signale mit einer Gewinnwahrscheinlichkeit von 50 Prozent erhalten würde man genau die gleiche – 50 Prozent. Im schlimmsten Fall macht Signale Umkehr keinen Sinn.